Kreativwirtschaft fuer Unternehmen

MEMBERS

PARTNERS

PART OF

1
2
3
4
5
6
7
...
38
»
NEWS

18.08.2015
RIZ_NÖ

RIZ GENIUS IDEEN- UND GRÜNDERPREIS

Ihre Geschäfts-Idee kann bares Geld bringen!

Sie haben eine geniale Idee, die Sie unternehmerisch umsetzten möchten? Oder sind Sie bereits selbstständig aktiv und finden Ihre (vielleicht auch zusätzliche) Geschäftsidee genial?

Mit dem 15. RIZ GENIUS Ideen- und Gründerpreis prämiert das RIZ die innovativsten und kreativsten niederösterreichischen Geschäftsideen.

Der Wettbewerb steht ab sofort Ideen aus allen Fachbereichen offen! In vier Kategorien (drei + Sonderkategorie) werden die Gewinner-Projekte ausgezeichnet. Die heurige Sonderkategorie lautet "KREATIV(e) Wirtschaft". Hier können sowohl kreative Geschäftsideen als auch erfolgreiche Kooperationen zwischen "klassischen" Unternehmen und Kreativschaffenden eingereicht werden.

Zu gewinnen gibt es:

  • bares Geld: bis zu 6.000 Euro für den ersten Platz!
  • PR: Presseberichte und Interviews!

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die an innovativen Problemlösungen arbeiten oder eine zukunftsweisende Idee haben und deren Idee sich vor allem als niederösterreichische Geschäftsidee umsetzen lässt bzw. lassen wird. Unabhängig davon, ob sich Ihre Idee noch in der Konzeptionsphase oder bereits in der (tlw. vielleicht ersten) Umsetzungsphase befindet.

Die Einreichfrist endet am 30. November 2015.

Mehr Informationen und die Einreichplattform finden Sie hier!

› mehr lesen
13.08.2015
Logo NICE

N.I.C.E. AWARD 2015: JURY NOMINIERT 15 EUROPÄISCHE PROJEKTE

Unter den Nominierten: Das österreichische Unternehmen "Fontus und Airo"!

Ziel des vom "Network for Innovations in Culture and Creativity in Europe" (N.I.C.E.) unter Beteiligung der creativ wirtschaft austria ins Leben gerufenen Award ist es, die erfolgreiche Verzahnung der Kreativwirtschaft mit Wirtschaft und Gesellschaft im Allgemeinen sichtbar zu machen.

213 Bewerberinnen und Bewerber aus 29 Ländern haben im Rahmen des N.I.C.E. Award Projekte zum diesjährigen Thema "Solving the World`s Major Challenges – A Call for Innovations" eingereicht. 15 Projekte aus ganz Europa wurden von der Jury, darunter Barbara ABEL, stv. Vorsitzende der creativ wirtschaft austria, auf die Shortlist des N.I.C.E. Award 2015 gewählt. Zu gewinnen sind bis zu 20.000 Euro. Die Preisverleihung findet am 23. September 2015 in Essen im Rahmen des 4. Forum d’Avignon Ruhr überreichen. Am Vorabend wird die N.I.C.E.-Ausstellung, bei der sich alle für den Award Nominierten präsentieren, eröffnet.

Alle Projekte wollen die Welt durch Innovationen verbessern – in ihrem direkten Umfeld oder global. Die Shortlist der Nominierten zum N.I.C.E. Award 2015 umfasst vom kleinen Zwei-Personen Projekt und mittelständischen Architekturbüro bis zum renommierten Fraunhofer Institut oder einer Kooperation des Londoner Universitätsklinikums mit dem Royal College of Art sowohl öffentliche Institutionen oder Städte wie auch Freiberufler und Unternehmen aus der Kultur und Kreativwirtschaft. Mit der Entwicklung einer sich selbst füllenden Wasserflasche zählt das österreichische Unternehmen Fontus und Airo zu den Nominierten: Angetrieben von Solarzellen kann das System aufs Fahrrad montiert oder im Rucksack bis zu 0,8 Liter Wasser pro Stunde aus der Umgebungsluft filtern. 
Alle weiteren Projekte der Shortlist finden Sie hier!


©Kristof Retezár

 Der N.I.C.E. Award und die dazugehörige Wanderausstellung werden vom nordrhein-westfälischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk, den Ruhrstädten Dortmund, Essen und Gelsenkirchen sowie creativ wirtschaft austria finanziert.

› mehr lesen
13.08.2015
aws Logo

aws START-UP INITIATIVE FÜR INKUBATOREN & AKZELERATOREN

Einreichungen bis 14. Oktober möglich!

aws JumpStart unterstützt insbesondere die Inkubationsangebote jener ausgewählten Inkubatoren, die - außerhalb des akademischen Bereiches - zum schnelleren und qualitativ höherwertigen Heranreifen von Start-ups beitragen und die nicht von bestehenden Förderungsprogrammen auf Bundesebene erfasst sind. Dieses Förderungsangebot richtet sich an Inkubatoren bzw. Akzeleratoren, die Start-ups maßgebliche Infrastruktur und Dienstleistungen aus einer Hand anbieten und so die Entwicklung dieser Start-ups wesentlich vorantreiben.

Förderungsfähige Inkubatoren & Akzeleratoren
Erfahrung mit dem Angebot von gebündelten Dienstleistungen an inkubierte Unternehmen z.B.: Beratung in Wirtschafts-, Finanzierungs – und Rechtsfragen, Netzwerkangebote, Mentoring/Coaching. Zum Zeitpunkt des Antrages müssen mindestens drei Unternehmen im Inkubator/Akzelerator angesiedelt sein. Es liegt ein leistungsfähiges & skalierbares Geschäftsmodell des Inkubators/Akzelerators vor. Die operative Tätigkeit des Inkubators/Akzelerators besteht seit mindestens 12 Monaten vor Antragsstellung bei der aws.

Förderungsfähige Kosten
Personalkosten, Sachkosten (z.B. Software, Dienstleistungen, Beratungskosten, Studien etc.), Reise- und Ausbildungskosten

Weitere Informationen finden Sie hier!

› mehr lesen
12.08.2015
WKO

WERKVERTRAG ODER DIENSTVERTRAG?

Broschüre mit Checkliste der Wirtschaftskammern hilft, Kooperationen rechtssicher zu gestalten

Die Kreativwirtschaft ist, was die Gestaltung von Kooperationen betrifft eine Vorreiterin für die gesamte Wirtschaft. Kooperationen und die Zusammenarbeit in Gruppen von Selbstständigen erleichtern es, Aufträge abzuwickeln, sich gegenseitig zu inspirieren und kompetent zu sein. Man tut sich zusammen, um Know-how zu generieren, größere Aufträge kapazitätsmäßig abwickeln zu können und um bei Kunden professioneller auftreten zu können. Vernetztes Arbeiten und (branchenübergreifende) Kooperationen sind auch eine Grundlage für die Entwicklung und Umsetzung von kreativwirtschaftsbasierten Innovationen und damit ein wichtiger Erfolgsfaktor für unseren Wirtschaftsstandort.

Die Frage nach dem dafür richtigen und optimalen Vertragsverhältnis ist eine durchaus herausfordernde Angelegenheit. Kreative kooperieren in diversen Konstruktionen, die Abgrenzung zwischen einem (Sub-) Auftragsverhältnis unter Selbstständigen und die Erbringung einer unselbstständigen Tätigkeit als Arbeitnehmerin und als Arbeitnehmer ist nicht immer leicht zu treffen. Von den Gebietskrankenkassen bzw. von den Finanzbehörden werden die Einhaltung der Versicherungs-, Melde- und Beitragsbestimmungen der Sozialversicherung aber sehr streng geprüft, die Wahl der falschen Vertragsform kann schnell nachteilige und oft auch sehr kostspielige Folgen für Selbstständige haben.

Die Broschüre "ARBEITSVERTRAG, FREIER DIENSTVERTRAG, WERKVERTRAG – DIE WAHL DER RICHTIGEN RECHTSFORM" mit einer Checkliste der Wirtschaftskammern Österreichs hilft hier, Kooperation rechtssicher zu gestalten! Sie bietet eine gute Unterstützung sowohl für die Vertragsgestaltung, als auch der konkreten Ausgestaltung der Arbeitsbeziehung in der Praxis. 

Praxistipps und Wissenswertes rund um die erfolgreiche Gestaltung von Kooperationen unter Kreativschaffende bietet auch das ServiceBook der creativ wirtschaft Austria "Die Gesellschaft der Kreativen".

› mehr lesen
11.08.2015

FÖRDERUNG FÜR INNOVATIVE KREATIVWIRTSCHAFTLICHE PROJEKTE

Jetzt bis September Projekte im Rahmen von aws impulse XS und aws impulse XL einreichen!

 

aws impulse XS und aws impulse XL ermöglichen die Förderung durch Zuschuss. Beide Förderungsangebote richten sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aller Branchen (bestehend/in Gründung).

  • aws impulse XS: Gefördert werden unternehmerische Projekte im Kontext der Kreativwirtschaft, die auf die Prüfung der inhaltlichen und wirtschaftlichen Machbarkeit von innovativen Produkten/Verfahren/Dienstleistungen ausgerichtet sind.
    Einreichung: bis 28. September 2015

    Bekanntgabe Shortlist: 03.11.2015
    Briefing für Einreicherinnen und Einreicher: 26.11.2015

    Mehr Details zur Ausschreibung hier!
  • aws impulse XL: Gefördert werden unternehmerische Projekte im Kontext der Kreativwirtschaft, die auf die Entwicklung und/oder Anwendung und/oder Marktüberleitung von innovativen Produkten/Verfahren/Dienstleistungen ausgerichtet sind.
    Einreichung: bis 14. September 2015

    Bekanntgabe Shortlist: 16.10.2015
    Feedbackgespräche für Einreicherinnen und Einreicher: 05./06.11.2015

    Mehr Details zur Ausschreibung hier!

Die kreativwirtschaftlichen Innovationsleistungen/der Innovationsbeitrag soll inhaltlich Kernbereichen zugeordnet werden können: Design, Architektur, Multimedia/Spiele, Mode, Musikwirtschaft/Musikverwertung, Audiovision und Film/Filmverwertung, Medien- und Verlagswesen, Grafik, Werbewirtschaft, Kunstmarkt.

Weitere Informationen finden Sie hier!

› mehr lesen
1
2
3
4
5
6
7
...
38
»

EVENTS

30.09.2015

Europäisches Parlament | Rue Wiertz 60 | Brüssel

EXPERT NETWORK KREATIVWIRTSCHAFT | BRÜSSEL Creative Hubs und weitere EU-Initiativen

30.09.2015

Permanent Representation of Austria to the EU | Avenue de Cortenbergh 30 | Brussels

EVENING RECEPTION OF AUSTRIAN CREATIVE INDUSTRIES Bridging the Gap to the Digital Future