MEMBERS

PARTNERS

PART OF

1
2
3
4
5
6
7
...
31
»
NEWS

08.01.2015
Kreativwirtschaft fuer Unternehmen

KREATIVWIRTSCHAFT FÜR UNTERNEHMEN - EINE KAMPAGNE DER CREATIV WIRTSCHAFT AUSTRIA

Wettbewerbsvorsprung durch Kooperationen von Unternehmen mit der Kreativwirtschaft



Steigender Konkurrenzdruck, steigende Ansprüche von Kunden und ein sich rasch veränderndes Umfeld stellen viele Unternehmen vor neue Herausforderungen, die sie mit Hilfe von Kreativleistungen besser bewältigen können. Der Zukauf von Kreativleistungen hilft neue Wege einzuschlagen um sich einen Wettbewerbsvorteil zu erarbeiten. Durch die Zusammenarbeit von Unternehmen mit Kreativschaffenden können Produkte und Dienstleistungen innovativer und die Vermarktung attraktiver und erfolgreicher gemacht werden. "Wie erfolgreich eine solche Zusammenarbeit sein kann, zeigt die Kooperation des Gewerbeunternehmens ETHERMA Elektrowärme (Henndorf/Sbg.) mit dem Kreativunternehmen destilat (Wien), die wir in unserem Videoclip präsentieren", freut sich der Vorsitzende der creativ wirtschaft austria, Gerin Trautenberger, über die gelungene Zusammenarbeit. 

Die Aktion "Kreativwirtschaft für Unternehmen" stellt den Mehrwert kreativer Leistungen für gewerbliche Unternehmen dar und zeigt auf, wo Kreativleistungen in der Wertschöpfungskette Mehrwert schaffen.

› mehr lesen
22.12.2014
cwa

BUDGETAUFSTOCKUNG FÜR MEHR KREATIVWIRTSCHAFTSSCHECKS

Kreativwirtschaft ist Wachstumsbranche der österreichischen Wirtschaft - Kreativschaffende sind Quelle für Innovationsideen!

"Die Kreativwirtschaft ist Innovationsmotor der österreichischen Unternehmen und hilft Wachstumspotentiale in der ganzen Wirtschaft zu heben. Daher freue ich mich sehr über die am Wochenende von Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner angekündigte Verdoppelung des Budgets für den Kreativwirtschaftsscheck auf drei Millionen Euro. Damit erhalten Unternehmen, die mit Kreativschaffenden zusammenarbeiten, Planungssicherheit und einen höchstwillkommenen Impuls in das neue Jahr. Mehr Unternehmen werden den Kreativwirtschaftsscheck nutzen und so ihre Marktchancen verbessern können", betont Gerin Trautenberger, Vorsitzender creativ wirtschaft austria, der die Kreativwirtschaft als Schlüssel für die wissensbasierte Wirtschaft und Gesellschaft sieht.

Trautenberger: "Die Kreativwirtschaft entwickelt sich dynamischer als die Gesamtwirtschaft und die Rolle der nicht-technologischen Innovationen gewinnt an Bedeutung. Da hilft der von der aws abgewickelte Kreativwirtschaftsscheck des Wirtschaftsministeriums allen Branchen." Zum Spektrum der von der Kreativwirtschaft angebotenen Leistungen gehören Design & Grafik, Mode, Architektur, Musik, Video, Film und Fotografie sowie Beratung und Training, Multimedia, Software, Games, Grafik und Werbung.

Kreativwirtschafts-Unternehmen seien oft in kleinteiligen Netzwerken organisiert und kooperieren eng mit anderen Selbstständigen, um Aufträge besser umzusetzen. Die Kreativwirtschaft sei ein wichtiges Bindeglied zwischen Wissenschaft, Forschung und Verwertung durch die Wirtschaft. "Kreativität ist außerdem ein Produktivitätsfaktor, der die Basis für eine hohe Unabhängigkeit von Unternehmen bildet. Kreativschaffende sind eine Quelle für Innovationsideen, im Sinne von neuen Produkten und Dienstleistungen, die noch von keinem anderen Unternehmen im Markt angeboten werden. Genau hier setzen der Kreativwirtschaftsscheck und das Wirtschaftsministerium an und helfen Unternehmen, dieses Potential zu nutzen", so Trautenberger abschließend.

› mehr lesen
04.12.2014
go international

GO SILICON VALLEY 2015-2016: GESCHÄFTSANBAHNUNGSPROGRAMM FÜR ÖSTERREICHISCHE IT-UNTERNEHMEN

Bewerbung noch bis 31. Jänner 2015 möglich!

Auch dieses Jahr bietet die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA bis zu 16 ausgewählten österreichischen Unternehmen die Chance, ein ein- bis dreimonatiges Geschäftsanbahnungsprogramm bei einem Business Accelerator im Silicon Valley zu absolvieren und an die Erfolge vergangener Programme anzuknüpfen.

Im Zuge der Internationalisierungsoffensive go-international, eine Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich, wird österreichischen KMUs der Einstieg in den US-Markt (IT-Branche) und der Zugang zu Risikokapital ermöglicht.

› mehr lesen
25.11.2014
AFA Logo

KOOPERATIONSBÖRSE MODE 2014 - EIN ERFOLG!

Spartenübergreifende Netzwerk-Plattform für traditionelle Unternehmen und ModedesignerInnen!

570 DesignerInnen, Modeschaffende und Auszubildende ausgewählter Modeschulen besuchten die diesjährige Kooperationsbörse MODE, die am 14. November 2014 im Wiener MuseumsQuartier über die Bühne ging. Damit hat sich die Veranstaltung erneut als größte, spartenübergreifende Netzwerk-Plattform präsentiert, die das Miteinander zwischen allen AkteurInnen der heimischen Modeszene fördert und den heimischen Produktionsstandort stärkt. Für die Konzeption und Organisation der diesjährigen Kooperationsbörse MODE zeichnete sich die Austrian Fashion Association verantwortlich. Als Intermediäre der Kreativwirtschaft waren creativ wirtschaft austria, go international und creativespace.at vertreten.

Über 50 namhafte AusstellerInnen aus ganz Österreich und dem benachbarten Ausland, darunter Handelsagenten für Stoff und Zubehör, ProduktionsvermittlerInnen, Lohnkonfektionäre/-Innen, MusterproduzentInnen, TextildruckerInnen und ausgewählte NischenproduzentInnen waren anwesend, um ihre Leistungspalette in persönlichen Gesprächen zu präsentieren.

Auf diese Weise eröffnete sich den BesucherInnen ein inspirierender Überblick über die vielfältigen Produktions- und Servicestrukturen im Mode- und Accessoirebereich. Und sie erhielten die Möglichkeit, mit Unternehmen in Kontakt zu treten, die in der Lage sind, innovative Ideen und Entwürfe in der entsprechenden Qualität zeitnah umzusetzen bzw. die hierfür erforderlichen Materialien in den entsprechenden Stückmengen und Métragen zu liefern.

› mehr lesen
24.11.2014
cwa

ÖSTERREICHS KREATIVWIRTSCHAFT - EINE SCHUBKRAFT FÜR SOZIALE INNOVATIONEN

Herausragende österreichische Unternehmensbeispiele überzeugten in Brüssel!

Unter dem Titel "Need a boost towards social innovation?" präsentierten die creativ wirtschaft austria und das EU-Büro der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) am 18. November 2014 in Brüssel herausragende Unternehmensbeispiele, die für soziale Innovationen stehen: "Für die Wirtschaftskammer Österreich ist die Kreativwirtschaft ein Wachstumsmotor mit hoher Innovationskraft, die einen hohen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit anderer Branchen leistet. Ihre Unternehmen verbinden einen Lösungsbeitrag zu gesellschaftlichen Problemstellungen mit unternehmerischem Engagement und definieren so neue Märkte", betonte WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz bei ihrer Eröffnungsrede beim Networking-Abendevent.

Die geladene Keynote-Vortragende, die österreichische Social Innovation-Expertin Anette Scoppetta, zeigte in ihrem Vortrag "Social innovation: just a new buzzword or a new way forward?" Erfahrungen zum Thema auf. Sie informierte über die Rahmenbedingungen, die für die Umsetzung sozialer Innovationen erforderlich sind, um zur Lösung der großen Herausforderungen in der EU beizutragen.

› mehr lesen
1
2
3
4
5
6
7
...
31
»