MEMBERS

PARTNERS

PART OF

1
2
3
4
5
6
7
...
30
»
NEWS

19.11.2014
Kreativwirtschaft fuer Unternehmen

KREATIVWIRTSCHAFT FÜR UNTERNEHMEN - EINE KAMPAGNE DER CREATIV WIRTSCHAFT AUSTRIA

Wettbewerbsvorsprung durch Kooperationen von Unternehmen mit der Kreativwirtschaft



Steigender Konkurrenzdruck, steigende Ansprüche von Kunden und ein sich rasch veränderndes Umfeld stellen viele Unternehmen vor neue Herausforderungen, die sie mit Hilfe von Kreativleistungen besser bewältigen können. Der Zukauf von Kreativleistungen hilft neue Wege einzuschlagen um sich einen Wettbewerbsvorteil zu erarbeiten. Durch die Zusammenarbeit von Unternehmen mit Kreativschaffenden können Produkte und Dienstleistungen innovativer und die Vermarktung attraktiver und erfolgreicher gemacht werden. "Wie erfolgreich eine solche Zusammenarbeit sein kann, zeigt die Kooperation des Gewerbeunternehmens ETHERMA Elektrowärme (Henndorf/Sbg.) mit dem Kreativunternehmen destilat (Wien), die wir in unserem Videoclip präsentieren", freut sich der Vorsitzende der creativ wirtschaft austria, Gerin Trautenberger, über die gelungene Zusammenarbeit. 

Die Aktion "Kreativwirtschaft für Unternehmen" stellt den Mehrwert kreativer Leistungen für gewerbliche Unternehmen dar und zeigt auf, wo Kreativleistungen in der Wertschöpfungskette Mehrwert schaffen.

› mehr lesen
18.11.2014

ÖSTERREICHISCHE DESIGNAUSSTELLUNG IN MAILAND 2015 IM RAHMEN DER "SALONE INTERNAZIONALE DEL MOBILE"

Noch bis 15. Jänner 2015 als AusstellerIn anmelden!

Der "Salone Internazionale del Mobile" in Mailand gilt als bedeutendste Möbelmesse der Welt. Als Benchmark-Event der Interior-Designwelt zieht sie jedes Frühjahr über 300.000 Besucher an.

Die nächste Auflage der Mailänder Designwoche findet vom 14. bis 19. April 2015 statt. Im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich, organisiert die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA für diesen Zeitraum zum mittlerweile sechsten Mal eine Ausstellung über zeitgenössisches Design aus Österreich.

Als Ausstellungslokalität wurde bereits zum zweiten Mal "La Pelota" ausgewählt - eine im Jahre 1947 erbaute ehemalige Sportanlage, nur zehn Minuten zu Fuß vom Domplatz entfernt, die in kürzester Zeit zum Hotspot für trendige Veranstaltungen avancierte. Während des Salone Internazionale del Mobile fanden hier in den letzten Jahren Präsentationen von klingenden Namen wie Established&Sons, Vitra, Hermès, Zaha Hadid, designjunction und 2012 auch der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA statt.

Weitere Informationen finden Sie hier!

› mehr lesen
13.11.2014
FFG

EU FÖRDERT ENTWICKLUNG VON "TECHNOLOGIES FOR CREATIVE INDUSTRIES"

Einreichung bis 14. April 2015 möglich!

Im Rahmen des europäischen F&E-Förderprogramms Horizon 2020 (Bereich "Information and Communication Technologies") hat die EU-Kommission im Oktober 2014 eine Ausschreibung (H2020-ICT-2015 - Einreichfrist 14.4.2015) veröffentlicht, deren Förderschwerpunkte u.a. "content technologies and information management: big data; technologies for creative industries; learning and teaching technologies" umfassen.

Detaillierte Informationen finden Sie hier:

Bei einer Antragstellung ist die Umsetzung im Markt ausreichend darzustellen, ebenso die Einbindung potenzieller Nutzergruppen. Falls Sie einen ProjektpartnerIn suchen oder sich an einem Projekt Dritter beteiligen wollen, bietet ein einfaches Onlinetool Hilfe bei der Partnersuche mit dem Fokus Informations- und Kommunikationstechnologien.

Weitere Informationen zu ICT, das aktuelle Arbeitsprogramm, den "FFG-Leitfaden: IKT in Horizon 2020 & ERA" etc. finden Sie auf den Webseiten der FFG. Hinweise zum Beratungsservice und die Leistungen der FFG finden Sie hier!

Für Fragen stehen Ihnen in der FFG DI (FH) Manfred Halver (Tel: 057755-4207, E-Mail: manfred.halver@ffg.at) und DI Jürgen Rattenberger MBA (Tel: 057755-4208, E-Mail: juergen.rattenberger@ffg.at) gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier!

› mehr lesen
06.11.2014
Staatspreis Multimedia und e-business

STAATSPREIS MULTIMEDIA UND E-BUSINESS 2015

Das BMWFW ruft zur Einreichung herausragender Multimediaprojekten auf!

Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft zeichnet 2015 wieder herausragende Multimediaproduktionen und e-Businesslösungen mit dem "Staatspreis Multimedia und e-Business" aus. Erfolgreiche Projekte aus sechs Kategorien können ab sofort bis 12. Jänner 2015 zur Teilnahme an dem spannenden Wettbewerb um die höchste staatliche Auszeichnung online eingereicht werden.

Vergeben werden außerdem ein Innovationspreis für Prototypen, Pilotprojekte und noch nicht am Markt befindliche Produktionen, sowie ein Förderpreis für erfolgversprechende Projekte junger, kreativer Köpfe. Auf den/die GewinnerIn des Förderpreises warten € 3.000,- Preisgeld, gesponsert von der Österreichischen Computer Gesellschaft. Allen Nominierten wird zusätzlich die Möglichkeit geboten, sich im Rahmen des E-Day:15 auf der von der Wirtschaftskammer Österreich präsentierten "Straße der Sieger" der Öffentlichkeit vorzustellen.

In Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich vergibt das Wirtschaftsministerium diese Auszeichnungen bereits zum 16. Mal und betont damit die zukunftsweisende Rolle Österreichs als Innovations-, Technologie- und Multimediastandort.

Weitere Informationen und Online-Einreichung hier!

› mehr lesen
05.11.2014
cwa

LOW BUDGET MARKETING – GROSSE WIRKUNG MIT KLEINEM BUDGET

Nachschau: Exchange - Netzwerktreffen für KreativunternehmerInnen

Wie wichtig dieses Thema für die österreichische Kreativwirtschaft ist, zeigte der bis auf den letzten Platz besetzte Veranstaltungssaal und auch die zahlreichen ZuseherInnen im Netz und an den "Public Viewing-Plätzen" in den Bundesländern. Das Publikum verfolgte neugierig die Vorträge der Podiumsgäste und das Interesse und die gute Stimmung zeigte sich auch beim anschließenden Networking.

"Kreativschaffende sind oftmals KleinstunternehmerInnen, die mit ihren Ressourcen haushalten müssen. Marketing ist gerade für solche Unternehmen schwierig, da meist kein entsprechendes Budget für aufwendige Marketingaktionen zur Verfügung steht. Die vielseitigen Möglichkeiten von Low Budget Marketing zeigen, dass Unternehmen trotz schmalem Budget mithilfe innovativer Strategien - abseits der Pfade des klassischen Marketings - erfolgreich sein können.", so begrüßte Gerin Trautenberger, der Vorsitzende der creativ wirtschaft austria das interessierte Publikum beim diesmaligen Exchange Netzwerktreffen für KreativunternehmerInnen zum Thema "Low Budget Marketing - Große Wirkung mit kleinem Budget".

Keynote Felix O.T. Thönnessen, Marketingexperte aus Düsseldorf, spannte in seinem Vortrag einen thematischen Bogen von der Bedeutung für Kreativschaffende selbst kreativ und aktiv zu werden bis hin zu den Möglichkeiten, die vorhandenen Mittel gezielt und kreativ einzusetzen, um sich somit durch geschicktes Low Budget Marketing gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Thönnessen stellte weiter unterschiedliche Kleinst-Budget-Werbeformen wie Social Media Marketing vor und betonte zudem die Bedeutung einer starken Marketing-Strategie, da sie alle Aktivitäten zielgenau steuere. Strategieentwicklung und Strategieanalyse sind Kernteile des Marketings, in welche es sich lohnt Zeit zu investieren.

Die geladenen Podiumsgäste des Abends, zwei Best Practice Unternehmensbeispiele aus Österreich, ließen die TeilnehmerInnen in der anschließenden Praxisrunde des Exchange Netzwerktreffens an ihren Erfahrungen des Low Budget Marketings teilhaben und präsentierten einen schönen Querschnitt ihrer unterschiedlichen Erfolgsmodelle in diesem Bereich.

› mehr lesen
1
2
3
4
5
6
7
...
30
»